Waldbaden in Gastein

Wald Wellness, die Körper und Seele guttut.

Lassen Sie beim Waldbaden im Gasteinertal die Urkraft des Waldes auf sich wirken & genießen Sie "Shinrin Yolu"! Der Duft nach Moos und Flechten, die sich im Wind wiegenden Äste, das Grün der Blätter – seit jeher ist der Naturraum Wald ein Sehnsuchtsort der Menschen. Wie schön, dass Gastein nicht nur reich an Wasser ist, sondern auch reich an Wäldern. Früher war der Wald in Gastein essentiell für den Goldabbau. Heute schätzen wir die „grüne Lunge“ Gasteins auch als Rückzugsort für Mensch und Tier. Als Erholungsgebiet und Naturpark, das nicht nur für gute Luft und klares Wasser sorgt, sondern auch Körper und Seele guttut.

 

  • Stärken Sie Ihre Aufmerksamkeit und fördern Sie Ihr Wohlbefinden bei einem Waldspaziergang
  • Nehmen Sie die Heilkraft der Natur mit eigenen Augen wahr
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung und genießen Sie die Waldatmosphäre
  • Verwenden Sie die Waldluft als Therapeutikum

Buchen Sie

Ihr Walderlebnis!

Direkt buchen und alle Vorteile genießen:
Vitalität
Entspannung
Gesundheitsfürsorge

Shinrin Yoku - Nutzen Sie die Heilkraft der Natur und spüren Sie dabei Wurzeln, Tannenzweige und die gesundheitsfördernde Wirkung der Waldluft.

In Zusammenarbeit mit der „Naturdenkerin“ und Tourismus-Geomantin Sabine Schulz haben es sich der Kur- und Tourismusverband Bad Hofgastein und Bad Gastein zum Ziel gesetzt, die Natur als grüne Therapiestation zu nutzen. Unter dem Motto „Alpine Spa Waldbaden – Vitales Waldbaden in Resonanz mit der Natur”, sollen Menschen wieder mehr Bezug zu den Wäldern und ihren natürlichen Prozessen erlangen. Dazu gibt es eine kostenlose Broschüre mit unterschiedlichen Übungen, die interessierte Wanderer anleiten, mit der Waldatmosphäre intensiver in Beziehung zu treten.

Die positive Wirkung von Waldbaden

Aufmerksamkeit stärken & Wohlbefinden fördern
Wirkt der Stresshormon-Ausschüttung entgegen
Aktivierung der natürlichen Immunabwehr
Stärkung des Immunsystems

Wald Wellness in Gastein

Waldbaden in Österreich liegt im Trend. Viele Menschen besinnen sich in der heutigen, schnelllebigen Zeit auf ihre Wurzeln zurück und lassen so die Stresshormone hinter sich. Sie möchten ein Stück Unberührtheit erfahren und der Natur wieder näher sein. Wo, wenn nicht im Wald, kann man das heute noch erleben? Bäume sind die größten Lebewesen auf unserer Welt und großer Bestandteil unserer Waldmedizin. Ihre Kraft können wir beim Waldbaden mit allen Sinnen erfahren – und uns dabei Gutes tun. Verweilen Sie zwischen Bäume und Sträuchern, spüren Sie Ihren Atem und lauschen Sie der Naturmusik. Für viele ist dies die Erkenntnis der heilenden Wirkung der Natur.

 

Wer Waldbaden in Salzburg kennenlernen möchte, ist in Gastein an der richtigen Stelle. Die dunkelgrünen Wälder und das kristallklare Wasser sind der Lebensmotor des Gasteinertals. Hier können wir beim Waldbaden das Gefühl des Eins-Seins mit uns und der Natur so richtig genießen und das Wohlbefinden stärken.

Lade
Lade
No Events found!
1 - 0 Veranstaltungen von 2

7 Tipps zum vitalen Waldbaden

  1. Nehmen Sie Ihre Umgebung wahr und achten Sie auf die Veränderungen.
  2. Richten Sie Ihre Gedanken und Ihren Fokus was das, was in diesem Moment passiert.
  3. Nehmen Sie Baumstümpfe als Einladung, eine Stufe höher zu stehen, die Perspektive zu wechseln.
  4. Finden Sie Ihre Lieblingsbäume.
  5. Entwickeln Sie den „grünen Blick“ und erkennen Sie die natürliche Schönheit direkt am Wegesrand.
  6. Reflektieren Sie sich und Ihre Gefühle beim Sehen und Gehen durch den Wald.
  7. Schenken Sie dem Wasser Ihre besondere Aufmerksamkeit und Sie erhalten umso mehr Frische und Belebung für den Körper und alle Sinne.

Den Wald schmecken, das Essen genießen und die Seele baumeln lassen.

Wald:Brunch

Natur + Breakfast + Lunch = Wald:Brunch. Den Wald schmecken, das Essen genießen, die Seele baumeln lassen. Darum geht es beim Wald:Brunch im Angertal in Bad Hofgastein. An den Terminen wird bei einem exklusiven Brunch ein 7-Gang Menü zum Thema Wald serviert.

Lade
Lade
No Events found!
1 - 0 Veranstaltungen von 2

Fragen und Antworten

Wie funktioniert Waldbaden?

Shinrin-Yoku - Die Naturtherapie und Heilkraft in den Bergen. Wer sich jetzt fragt: Waldbaden, wie geht das überhaupt, dem sei gesagt: Zum Waldbaden in Gastein braucht es keine körperliche Anstrengung. Ein einfacher Waldbesuch mit Achtsamkeitsübungen genügt. Eine Waldbadenanleitung ist deshalb rasch skizziert, denn Waldbaden kann wirklich jeder – vom Kind bis zum Pensionisten. Vorausgesetzt ist freilich immer ein respektvoller Umgang mit Natur und Tierwelt. Es geht um ein neues aktives Erleben und Nutzen der Wald- und Bergnatur. Genießen Sie die frische der Natur und tun Sie sich selbst etwas Gutes. Schon alleine die Farbe Grün, die uns im Wald in den verschiedensten Facetten umgibt, hat eine entspannende Wirkung auf uns Menschen und der Aufenthalt im Wald wird zu einem entspannten Ausflug. 

Was bewirkt Waldbaden?

Die Wirkung, die das Waldbaden auf uns hat, hängt weniger von der körperlichen Betätigung im Wald ab. Sie entfaltet sich dann am besten, wenn man sich bewusst Zeit nimmt, länger im Wald verweilt und sich innerlich für das Waldbaden öffnet. Man kann also sagen, Waldbaden ist das neue Bewegen und Atmen der Natur, gleichzeitig auch eine wunderbare Form der Gesundheitsvorsorge. Denn neueste Forschungen zeigen, dass Waldbaden eine Reihe positiver Wirkungen auf den menschlichen Organismus und Immunsystem hat. Durch das intensive Einatmen der Baum und Aromastoffe im Wald passiert folgendes:

 

  • Befreiung der Bronchien

  • Senkung von Blutdruck und Blutzuckerspiegel

  • Erhöhung der Immunabwehr

  • Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit & Gedächtnisstärke durch die natürliche Formenvielfalt

  • Erleichterung der Entspannungsfähigkeit

  • schrittweise Verringerung von negativen Gefühlen wie Angstzustände, Wut

  • Wohltuendes „zu-Hause-Gefühl“ durch typische Waldgerüche (evolutionsbedingt)

  • Ausgeglichenheit durch grüne Farb-Frequenzen

Wo kann man Waldbaden?

Wer sich für Waldbaden in Salzburg interessiert, findet in Bad Hofgastein zwei ausgewiesene Waldbadeareale vor. Möchten Sie beim Waldbaden Übungen ausführen, um den positiven Effekt auf Körper und Geist zu unterstützen? In der kostenlose Broschüre des Kur- und Tourismusverbandes Bad Hofgastein finden Sie Übungen für Ihre persönliche Wald Wellness Zeit.

 

  • Waldareal Angertal

    Startpunkt ist das Waldgasthof Angertal. In der  klaren Luft können Sie bereits das Wasser und den Wald riechen. Nehmen Sie alle Sinneseindrücke bewusst wahr – was ist fern, was ist nah? Folgen Sie jetzt dem Weg nach links in Richtung Schattbachalm. Hier erwarten Sie sieben Stationen in unterschiedlicher (Berg-) Wald-Natur.

     

  • Waldareal Wasserfallweg

    Wir starten vom Ortszentrum Bad Hofgastein und folgen dem sanften Rauschen des Wassers, das schnell lauter wird. An einem der vitalen Zuläufe des Gasteiner Quellwassers gehen wir nach oben und kommen dabei an 14 Stationen vorbei. Der höchste Punkt der Tour ist der Gräfinsitz. Hier können Sie beim traditionsreichen Annencafé direkt an der Station 7 einkehren oder am Ende des Weges beim Café Sonnberg oder Café Gamskar.

  • Böcksteiner Höhenweg

    Die abwechslungsreiche Böcksteiner Waldbaderunde hat ihren Start- und Zielpunkt nahe dem beliebten Montanmuseum in Bad Gastein. Wir kommen vorbei an 9 Natur Stationen im Spiegel des Waldes. Es geht stetig bergan un dann wieder bergab und nach dem Umkehrpunkt in Bad Gastein geht es wieder entspannt entlang der Arche zurück nach Böckstein.

 

Folgen Sie dem Ruf der Wälder und bringen Sie beim Waldbaden in Gastein Körper und Geist in Einklang. Wählen Sie aus den unterschiedlichen Unterkünften Ihre liebste aus und freuen Sie sich auf Wald Wellness in Salzburg, im Herzen des Gasteinertals!